Pressemitteilungen

Newsletter

<- Zurück

Sieger beim Wettleuchten der Hotelsterne

Hotel Rübezahl in Schwangau-Horn und die Odenwald Sterne-Hotels sind Preisträger des Wettbewerbs rund um die Deutsche Hotelklassifizierung

(Berlin, 30. Juni 2003) "Wie lassen Sie die Sterne der Deutschen Hotelklassifizierung für sich arbeiten?" Unter diesem Motto startete der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) einen Wettbewerb unter den klassifizierten Betrieben, um vorbildliche Ideen für das Marketing zu fördern. Gefragt waren konkrete Beispiele, wie die Sterne der Deutschen Hotelklassifizierung erfolgreich in das Marketing der einzelnen Hotels einfließen können.

Eine unabhängige Fachjury unter der Leitung des Vorsitzenden des Ausschusses Hotelklassifizierung, Helmut Otto, ermittelte nun die beiden gleichberechtigten Preisträger: Familie Thurm vom 4 Sterne Hotel Rübezahl, Am Ehberg 31, 87645 Schwangau-Horn, www.neuschwanstein-hotel.com und Familie Grünvogel vom 2 Sterne Landgasthof "Zum Grünen Baum", Römerstraße 1, 64754 Hesseneck-Hesselbach, www.gruenerbaum-hesselbach.de, die für die Hotelkooperation der "Odenwald Sterne-Hotels", www.odenwald-sterne-hotels.de am Wettbewerb teilnahmen. Auf die beiden Gewinnerfamilien wartet nun jeweils ein Erlebniswochenende für zwei Personen in einem Hamburger Luxushotel inklusive Musicalbesuch.

Hotel Rübezahl
87645 Schwangau-Horn
www.neuschwanstein-hotel.com
Odenwald Sterne-Hotels
www.odenwald-sterne-hotels.de

Das familiengeführte Hotel Rübezahl im klassisch alpenländischen Stil überzeugte die Jury mit seinem Weihnachtsmailing an Stammkunden, das geschickt das Weihnachtsfest mit der (Hotel-)Sternesymbolik verband. So schrieb Familie Thurm: "Warum wir gerade den Stern als Symbol für alles Gute, Schöne, Erfolgreiche und Lebenswerte gewählt haben? Weil wir selbst einen Stern bekommen haben, auf den wir stolz sind. Es ist unser vierter Hotelstern." "Diese Mailingaktion unter dem Sternefirmament ist eine hervorragende Idee, wie mit geringem Mitteleinsatz die ohnehin positiv besetzte Sternebotschaft der Hotelklassifizierung für den eigenen Betrieb zum Strahlen gebracht werden kann," erläutert Helmut Otto das Votum der Jury.

Gar eine eigene Hotelkooperation im Zeichen der Deutschen Hotelklassifizierung zu gründen, wagten vor 2 Jahren die insgesamt 31 mit zwei bis vier Sternen klassifizierten Häuser der in Baden-Württemberg, Bayern und Hessen beheimateten "Odenwald Sterne-Hotels". Unter kreativen Slogans wie "Die Sterne des Odenwald... sagenhaft" oder "Der Odenwald hat nicht nur 86 Sterne, sondern auch 335 Löcher (Golf!)" vermarktet sich der Zusammenschluss der Familienbetriebe zwischen Rhein, Main und Neckar. Verbindendes Merkmal aller Kooperationsmitglieder ist neben der geographischen Lage in der Tourismusregion Odenwald und dem familiären Flair der Häuser vor allem die Deutsche Hotelklassifizierung als allen Betrieben gemeinsamer Qualitätsnachweis.

"Die beiden Preisträger liefern hervorragende Benchmarks, wie mit kreativen Ideen und geringem Mitteleinsatz die Sterne der Deutschen Hotelklassifizierung gewinnbringend für den eigenen Betrieb eingesetzt werden können. Wir würden uns wünschen und regen an, dass noch viel mehr klassifizierte Betriebe die Marke "Deutsche Hotelklassifizierung" aktiver in ihr eigenes Marketing einbeziehen würden. Die hierfür notwendigen Layoutvorlagen stehen im Internet unter www.hotelsterne.de zum Download zur Verfügung oder können bei der regional zuständigen Klassifizierungsgesellschaft angefordert werden", zieht Helmut Otto ein positives Fazit des Wettbewerbs der klassifizierten Hotels.

Ansprechpartner:

Markus Luthe, Stellv. Hauptgeschäftsführer Hotelverband Deutschland
Marc Schnerr, Pressesprecher DEHOGA
10873 Berlin
Tel.: 030 / 59 00 99 693
Fax: 030 / 59 00 99 683
eMail: info@hotelsterne.de, presse@dehoga.de
Internet: http://www.hotelsterne.de